Wissenschaft

Studium in Ethnologie und Kunstgeschichte, laufende Promotion zur Wechselwirkung der modernen westlichen und indianischen Malerei

2004 begann ich mit meinem Studium der Ethnologie und Kunstgeschichte an der Universität Göttingen. Mein regionaler Schwerpunkt in der Ethnologie ist Amerika, wobei ich mich besonders auf Nord- und Mesoamerika spezialisiert habe. In der Kunstgeschichte liegt mein Schwerpunkt bei den Werken der Moderne. Daher habe ich versucht, beide Bereiche miteinander zu verbinden in meinen Arbeiten. Sowohl meine Zwischenprüfung als auch meine Abschluss- und Doktorarbeit befassen sich daher mit den Themen der modernen indianischen Malerei.

Seit 2015 arbeite ich an meiner Doktorarbeit über die wechselseitigen Einflüsse der westlichen und der indianischen Malerei der Moderne. Thematisch geht es hierbei um den Austausch von Formen und Inhalten in den Bildern und ihre zeitliche Einordnung. In meiner Abschlussarbeit 2010 hatte ich mich bereits mit dem Indian Arts and Crafts Act beschäftigt.

2014 hatte ich aus reinem Interesse heraus ein Studium der Kulturwissenschaften mit den Schwerpunkten Literatur, Philosophie und Geschichte begonnen, dass ich zugunsten meiner Doktorarbeit vorerst unterbrochen habe. Eine Fortsetzung in Teilzeit plane ich hier ab 2019.